Radstationen in Essen

Die Neue Arbeit der Diakonie Essen betreibt zwei Radstationen, in der unter anderem Langzeitarbeitslose eine neue Perspektive erhalten: Eine am Essener Hauptbahnhof (Nordausgang, zwischen Hauptausgang und Osttunnel, direkt neben der Bahnhofsmission) sowie eine weitere am S-Bahnhof Kupferdreh. Die Radstationen bieten bewachtes Parken zu äußerst günstigen Konditionen – von 0,70 Euro am Tag über 7 Euro im Monat bis hin zum Jahresticket für 70 Euro. Darüber hinaus werden Service und Reparaturen sowie ein Fahrradverleih angeboten. Leihfahrräder gibt es zudem am Zweiradservice Niederfeldsee. Weitere Informationen unter http://www.neue-arbeit-essen.de/dienstleistungen/zweirad-service/radstationen-verleih/.